Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Besucher/Nutzer wie Sie über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf Online-Angeboten des Anbieters auf. Dazu gehört diese Website, Funktionen und Inhalte sowie externe Online-Präsenzen, wie Social Media Profile (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Online-Angebot“).

Anbieter dieser Website: 
Nicole Y. Jodeleit, NY digital
Mühlweg 12, 72414 Rangendingen
Telefon: +49 17623433837, E-Mail: [email protected]
(siehe auch Impressum).

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Für die verwendeten Begrifflichkeiten verweise ich auf die Definitionen im Art. 4 der DSGVO.

Im Rahmen eines Besuchs meines Online-Angebots Website, wird die IP-Adresse und der Zeitpunkt der Nutzerhandlung gespeichert. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage meines berechtigten Interesses, als auch des Interesses der Besucher/Nutzer zum Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Ausnahme: zur Verfolgung meiner Ansprüche gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ist es erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO.

Webhosting
Das Online-Angebot sowie dazugehörige Funktionen (Datenspeicher, Datenbank, E-Mail-Versand, Sicherheitsfunktionen, Zertifikat für Verschlüsselung, Wartung) wird von meinem Hostingprovider zur Verfügung gestellt.
Es werden Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Kommunikations-Daten von Kunden, Interessenten und Besuchern auf Grundlage meiner berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO verarbeitet. Dazu habe ich mit meinem Hostingprovider einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Serverdaten, Zugriffsdaten, Logfiles
Mein Hostingprovider erhebt (berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieses Online-Angebot befindet (Logfiles). Dazu gehören die URL/der Name der abgerufenen Webseite und Datei, das Datum mit Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, eine Meldung über erfolgreichen Abruf oder Fehlermeldungen, der Browsertyp und die -version, das Betriebssystem des Nutzers, eine mögliche Referrer URL (woher kam der Aufruf auf diese Seite), die IP-Adresse und den genutzten Telekommunikations-Provider.

Sicherheit
Sofern ich Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sogenannten „Auftragsverarbeitungs-Vertrags“ (AV-Vertrag) beauftrage, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Zur Sicherheit gegen bösartige Angriffe wird ein Abwehrtool eingesetzt, das die dynamischen IP-Adressen ebenso verarbeitet und speichert. Das ist ein berechtigtes Interesse, damit das Online-Angebot störungsfrei und sicher für alle Besucher betrieben werden kann.

Firewall/E-Mail Sicherheit
Ich habe Drittanbieter damit beauftragt, für meine Website-Sicherheit und Spamvermeidung zu sorgen. Ein AV-Vertrag liegt vor.

Verschlüsselung
Die Website-Inhalte werden mittels HTTPS übertragen (SSL/TLS). Somit sind auch Formulareingaben abgesichert. Der E-Mailversand ist von meiner Seite aus ebenso verschlüsselt, im Klartext.
Falls Sie mir eine PGP-verschlüsselte E-Mail senden wollen, nutzen Sie bitte die E-Mail-Adresse sicher(at)nydigital.de und nutzen meinen öffentlichen PGP-Schlüssel (Download ASC-Datei).

Cookies
Diese Website nutzt technisch absolut nötige Cookies und verzichtet auf weitere marketingbasierte Cookies.

Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten. Bitte achten Sie zudem auf Ihre Browsereinstellungen und passen Sie diese zu Ihrer Sicherheit an.

Kontaktaufnahme über Formulare, E-Mail und weitere Medien
Bei der Kontaktaufnahme mit mir per Kontaktformular, E-Mail sowie Telefon oder über soziale Medien werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Anfrage oder Nachricht sowie die Abwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können digital und/oder analog in Papierform gespeichert werden.

Anfragen und Nachrichten werden gelöscht, sofern eine Aufbewahrung nicht mehr erforderlich ist. Ich überprüfe die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Es gilt vorrangig die gesetzlichen Archivierungspflicht.

Das Formularfeld „Name“ ist aus berechtigtem Interesse als Pflichtfeld ausgezeichnet, da meine Kommunikation kundenorientiert abläuft. Selbstverständlich können bei einfachen Anfragen auch Pseudonyme oder Abkürzungen verwendet werden – außer wenn es um verbindliche Angaben geht, die eine vertragliche Zusammenarbeit nach sich ziehen. Alle anderen zusätzlich angebotenen Felder zum Ausfüllen des Formulars sind freiwillige Angaben, die der Nutzer tätigen kann, aber nicht muss.

Newsletter

Indem Sie meinen Newsletter (E-Mails und weitere Benachrichtigungen) abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang per E-Mail und den folgend beschriebenen Verfahren einverstanden.

Hinweise zu den Inhalten sowie das Anmelde-, Versand-, das statistische Auswertungsverfahren und Ihre Widerspruchsrechte:

Inhalt:
Ich versende Newsletter (mit werblichen Informationen) nur mit der Einwilligung der Empfänger. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten meine Newsletter Informationen zu mir und meinen Leistungen.

Anmeldedaten:
Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitte ich um die Angabe Ihres Namens, damit ich Sie im Newsletters ansprechen kann.

Double-Opt-In und Protokollierung:
Die Anmeldung zu meinem Newsletter erfolgt ausschließlich in einem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, dass Sie nach der Anmeldung mittels Formular eine E-Mail erhalten. In dieser E-Mail bitte ich Sie um Bestätigung Ihrer Anmeldung, indem Sie einen personalisierten Link klicken. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand Fremdes mit Ihrer E-Mailadresse anmelden kann. Die jeweiligen Aktionen zum Newsletter werden protokolliert. Dies ist erforderlich, um den rechtlichen Nachweis erbringen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, zusammen mit der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer gespeicherten Daten protokolliert.

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG oder falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage meiner berechtigten Interessen am Direktmarketing gem. Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG. 

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage meines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Mein Interesse richtet sich auf den Einsatz eines sicheren, nutzerfreundlichen Newslettersystems, das meinen geschäftlichen Interessen dient. Gleichermaßen soll es den Erwartungen der Nutzer entsprechen und mir ermöglichen, den Nachweis von Einwilligungen zu führen.

Kündigung/Widerruf: Sie können den Empfang meines Newsletters jederzeit kündigen, das bedeutet: Ihre Einwilligung kann von Ihnen widerrufen werden. Einen Link zur Kündigung meines Newsletters finden Sie am Ende in jedem Newsletter. Mir ist erlaubt, die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage meines berechtigten Interesses zu speichern, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Nach maximal drei Jahren werde ich die Daten löschen. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Sofern das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird, komme ich einem individuellen Löschungsantrag auf Anfrage nach.

Geschäftsbezogene Verarbeitung von Daten
Von meinen Kunden und Geschäftspartnern verarbeite ich Bestandsdaten (Kundenstammdaten, wie Namen und Adressen), Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z. B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit), Zahlungsdaten (Bankverbindung, Zahlungshistorie). Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeite ich grundsätzlich nicht, außer wenn diese Bestandteile zur Beauftragung zählen. Anfragen von Interessenten werden mit den dazugehörigen Daten ebenso gespeichert.
Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen, Abrechnung und Kundenservice. Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragliche Leistungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen).

Die Daten lösche ich nach Ablauf der gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft. Im Fall der gesetzlichen Archivierungsvorschrift erfolgt die Löschung nach deren jeweiligem Ablauffristen.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen sowie Löschung
Sie haben das Recht auf Auskunft über Sie betreffende Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend des Art. 15 DSGVO.
Laut Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf Daten-Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung falscher Daten.

Sie haben nach Art. 17 DSGVO das Recht, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden. Alternativ, nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO, können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten verlangen.
Sie haben das Recht, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen (gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO) mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Auskunftspflicht
Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Dieses Recht auf Auskunft können Sie durch eine E-Mail an mich (siehe Impressum) jederzeit wahrnehmen.

Bei weiteren Fragen, die über den Umfang dieser Datenschutzerklärung hinausgehen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an mich. Ich stehe jederzeit zur Auskunft und Erläuterung zur Verfügung.

 

Präsenzen in Social Media (extern)

Ich bin auf Online-Präsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen aktiv (siehe Impressum). Dort kommuniziere ich mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern. Ich informiere sie auch über meine beruflichen Angebote.

Ich weise darauf hin, dass dabei Daten der jeweiligen Nutzeraccounts außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Es können sich hierbei Risiken ergeben, weil so zum Beispiel die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter, die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weise ich darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Die Daten der Nutzer auf Sozial Media werden im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können beispielsweise aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Profile erstellt werden. Diese Profile, die auf der Nutzung basieren, können wiederum verwendet werden, um zum Beispiel Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die den Interessen der Nutzer entsprechen könnten. Im Regelfall werden Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Verhalten bei der Nutzung und möglicherweise die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Zudem können in den Profilen auch Nutzerdaten unabhängig verwendeter Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der genutzten Plattformen sind und sich per Login angemeldet haben).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage meines berechtigten Interesses an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (das heißt, sie geben ihr Einverständnis durch das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche oder ähnlich) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine ausführliche Darstellung der Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweise ich auf die Links der jeweiligen Anbieter.
Im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weise ich darauf hin, dass diese am bestem direkt bei den Anbietern geltend gemacht werden sollten. Nur die Anbieter der Social-Media-Plattformen haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt Auskünfte geben.