Kein Sicherheits-Update, daher keine Eile!
 
Warten mit Update auf WordPress 5!
 
WordPress Update auf Version 5.0 ist kein Zuckerschlecken
 
Für das WordPress Update auf Version 5 ist noch Zeit!

Keine Eile, keine Sicherheitslücke bekannt - das ist die kurze Zusammenfassung.

Liebe Leserin, lieber Leser,

für die Dezemberplanung: erst kommt der Weihnachtsmann, der Jahreswechsel und dann das Update ...

 
 

Warum soll ich mit dem Update noch warten?

Wenn man im WordPress Backend schaut, dann sieht man jetzt die Möglichkeit, für WordPress ein Update zu machen. Das sollte jetzt - aber nur ausnahmsweise! - mal sehr lässig genommen werden.

WordPress 5 hat in den vielen Entwickler-Versionen noch sehr viele Änderungen erhalten. Die Entwickler, die für die Themes (das Design) und die Plugins (die zusätzlichen Funktionen) haben sehr wenig Zeit gehabt, um die wiederum neuen "Ansprüche" von WordPress umzusetzen.

Es genügt also völlig, wenn wir ab Januar 2019 das Update auf WordPress 5 planen. 

Sicherheitslücken?
Und was ist, wenn in der Zwischenzeit neue Sicherheitslücken gefunden werden? Sollte das der Fall sein, dann erscheint eventuell eine Version 4.9.9 oder danach sogar eine Version 4.9.10 - je nachdem. Die Version 4.9.8 sollte jetzt die aktuelle Version sein, die man auch haben sollte. Die Versionen kleiner als 4.9.8 sollten ein Update erhalten - notfalls auch händisch (Download auf der WordPress-Seite und Upload per FTP), wenn die Option nicht im Backend angeboten wird.

Selbstverständlich sollten Plugin-Updates weiterhin gemacht werden! Hier setzen wir nicht aus, denn die Plugins werden für die alte und neue WordPress-Version kompatibel gehalten!

 
 
 
 
 

Heute getestet: das DIVI-Theme mit WordPress 5 läuft so einigermaßen - man kann sagen "ganz okay" oder auch "nicht so schlecht" - auf keinen Fall problemlos. Der Anbieter bringt weitere Versionen heraus und darauf sollten wir warten.

In den DIVI-Diskussionsforen wird noch sehr viel von Inkompatibilitäten gesprochen. Meistens nur Kleinigkeiten, aber das kann ja manchmal entscheidend sein. Beispielsweise werden einige Angaben für die mobile Version nicht abgespeichert. Das macht das Erstellen von neuen Seiten schwierig, wenn nicht unmöglich.

Auch viele andere Plugins zeigen noch ein fehlerhaftes Verhalten unter WordPress 5. Unter 4.9.8 laufen die meisten bekannten Plugins (auch nach Updates in der Zwischenzeit), soweit ich das verfolgen konnte.

 
 

Support beim Update auf WordPress 5 erwünscht?

Gar kein Problem. Auf Nummer Sicher gehen und einen Vorab-Check der Plugins und des Themes anfragen! Auf jeden Fall besser und schneller als eine Reparatur der WordPress Website!

Auf Wunsch oder bei besonders aufwendigen Installationen mit vielen Plugins und Besonderheiten erstelle ich auf meinem eigenen Server ein Duplikat der Installation, auf der wir vorab alles ganz entspannt testen können.

Das Update empfehle ich ab Januar 2019 - oder wenn alle installierten Themes und Plugins dazu bereit sind.